20/09/2020

Aegerter wird von Konkurrent abgeräumt und an erneutem Spitzenkampf gehindert

Ein rücksichtsloses Manöver von einem seiner Mitstreiter kostete Dominique Aegerter vom Dynavolt Intact GP-Team nicht nur ein zweites potentielles Podium in Misano, sondern auch die WM-Führung im FIM Enel MotoE™ World Cup.

Nach Dominique Aegerter’s brillantem Sieg am gestrigen Samstag, hätte der Rennsonntag und damit der fünfte Lauf der 2020er-Meisterschaft nicht unglücklicher verlaufen können.
Nach einem guten Start von der Pole-Position reihte sich der 29-jährige Schweizer im Verlaufe der ersten Rennrunde hinter Matteo Ferrari auf Platz zwei ein. Ähnlich wie am Vortag war das eine ideale Ausgangsposition, um seinen stärksten Konkurrenten zu studieren und ein Überholmanöver vorzubereiten.

Doch dazu kam es nicht mehr. In der zweiten Runde schoss Tommaso Marcon auf Position vier liegend nahezu ungebremst innen an Mattia Casadei vorbei und direkt in das Hinterrad von Dominique Aegerter. Natürlich hatte er keine Chance, den Sturz zu verhindern. Geistesgegenwärtig rannte Aegerter zu seiner Energica Ego Corsa-Maschine, um das Rennen ohne Fußraste wieder aufzunehmen, denn am Horizont sah er mit Matteo Ferrari an der Spitze seine WM-Führung schwinden.

Leider blieben ihm nur noch knapp fünf Runden, doch die Hoffnung gab der engagierte Schweizer bis zur Ziellinie nicht auf, die er als 16ter überquerte.

Das Dynavolt Intact GP-Team um Dominique Aegerter verlässt Italien mit einem dritten Platz, einem Sieg und einem unverschuldeten Nuller. Aus 19 Punkten WM-Vorsprung wurden in einem Augenblick vier Punkte Rückstand in der Cup-Wertung.

Etwas Zeit zum Durchatmen bleibt dem deutschen Rennstall, denn für das MotoE-Team geht es erst vom 09. - 11. Oktober mit dem Grand Prix de France auf dem Le Mans Circuit weiter. Dort bleiben dem jetzigen WM-Zweiten noch zwei Rennen, um die Meisterschaft wieder an sich zu reißen.

Gran Premio dell'Emilia Romagna e della Riviera di Rimini

MotoE Rennen:
1. Matteo FERRARI / ITA / TRENTINO Gresini MotoE
2. Mattia CASADEI / ITA / Ongetta SIC58 Squadracorse
3. Jordi TORRES / SPA / Pons Racing 40
16. Dominique AEGERTER / SWI / Dynavolt Intact GP

MotoE World Cup Klassifikation:
1. FERRARI Matteo / ITA / 86
2. AEGERTER Dominique / SWI / 82
3. TORRES Jordi / SPA / 79
4. CASADEI Mattia / ITA / 71
5. GRANADO Eric / BRA / 43
6. CANEPA Niccolo / ITA / 42
7. SIMEON Xavier / BEL / 37
8. DI MEGLIO Mike / FRA / 35
9. DE ANGELIS Alex / RSM / 29
10. TULOVIC Lukas / GER / 28
11. MEDINA Alejandro / SPA / 28
12. ZACCONE Alessandro / ITA / 26
13. HOOK Josh / AUS / 23
14. CARDELUS Xavi / AND / 23
15. MARCON Tommaso / ITA / 22
16. HERRERA Maria / SPA / 17
17. TUULI Niki / FIN / 12
18. KORNFEIL Jakub / CZE / 11