20/09/2020

Beachtliche Leistung in Misano wird mit P5 und P9 belohnt

Nach Regen und Neustart des Emilia Romagna GP gaben die LIQUI MOLY Intact GP-Piloten Marcel Schrötter und Tom Lüthi alles, um schließlich in den Top5 sowie Top10 ins Ziel zu fahren.

Kurz bevor das Moto2-Feld für das achte Saison-Rennen für den Start Aufstellung nahm, braute sich eine zunächst unscheinbar wirkende Wolkendecke über dem Misano World Circuit Marco Simoncelli zusammen.

Doch nach fünf Runden schon begann es, leicht zu regnen, und kurz darauf wurde der Moto2-Lauf Emilia Romagna GP aufgrund der Streckenbedingungen unterbrochen. Auch der Neustart musste aufgrund von einem weiteren Schauer verschoben werden.

Als es endlich soweit war, basierten die Startpositionen für das kurze zehn-Runden-Sprintrennen auf den Platzierungen vor dem Abbruch, was P6 und P14 für Marcel Schrötter und Tom Lüthi bedeutete.

Marcel Schrötter kam super ins zweite Rennen und bog hinter Enea Bastianini und Xavi Vierge als Dritter in die erste Kurve. Während der Italiener an der Spitze davonfuhr und letztendlich haushoch siegte, boten sich Vierge und Schrötter einen unnachgiebigen Zweikampf. Der Intact GP-Pilot fand schließlich eine Lücke innen vorbei, dabei kam es zur Berührung, die der Spanier unglücklicherweise mit einem Sturz bezahlte. Auch der 27-Jährige Bayer musste weit gehen, was von den Verfolgern Marco Bezzecchi sowie Sam Lowes sofort ausgenutzt wurde. Am Ende überquerte Marcel Schrötter nach einem starken Battle an fünfter Stelle die Ziellinie.

Mit elf Punkten kletterte er in der WM auf den zehnten Rang und ist nun umso motivierter für die nächste Herausforderung kommende Woche in Barcelona.

Auch Tom Lüthi gab alles im Grand Prix der Emilia Romagna in Italien und wurde am Ende mit einem Top-10-Ergebnis teilweise entschädigt. Der Schweizer arbeitete am zweiten Misano-Wochenende erneut sehr hart mit seiner Crew zusammen, um die derzeitigen Schwierigkeiten zu lösen. Auch am Sonntag war er nicht komplett befreit davon. Mit frischen Reifen konnte er im neugestarteten Sprintrennen einige Konkurrenten hinter sich lassen und den neunten Platz für sich entscheiden.

Auf dem neunten WM-Rang reist Tom Lüthi sowie die LIQUI MOLY Intact GP-Mannschaft bereits in wenigen Tagen nach Barcelona, um vom 25. bis 27. September beim Grand Prix von Katalonien ihre Arbeit fortzusetzen!

Gran Premio dell'Emilia Romagna e della Riviera di Rimini

Rennen:
1. Enea BASTIANINI / ITA / KALEX
2. Marco BEZZECCHI / ITA / KALEX
3. Sam LOWES / GBR / KALEX
5. Marcel SCHROTTER / GER / KALEX
9. Thomas LUTHI / SWI / KALEX

WUP:
1. Tetsuta NAGASHIMA / JPN / KALEX - 1'36.346
2. Aron CANET / SPA / SPEED UP - 1'36.381 (+0.035)
3. Sam LOWES / GBR / KALEX - 1'36.421 (+0.075)
6. Marcel SCHROTTER / GER / KALEX - 1'36.650 (+0.304)
10. Thomas LUTHI / SWI / KALEX - 1'36.863 (+0.517)

Weltmeisterschaft-Wertung:
1. MARINI Luca / ITA / 125
2. BASTIANINI Enea / ITA / 120
3. BEZZECCHI Marco / ITA / 105
4. LOWES Sam / GBR / 83
5. MARTIN Jorge / SPA / 79
6. NAGASHIMA Tetsuta / JPN / 68
7. VIERGE Xavi / SPA / 59
8. CANET Aron / SPA / 53
9. LUTHI Thomas / SWI / 52
10. SCHROTTER Marcel / GER / 48
11. ROBERTS Joe / USA / 45
12. GARDNER Remy / AUS / 41
13. BALDASSARRI Lorenzo / ITA / 39
14. FERNANDEZ Augusto / SPA / 36
15. NAVARRO Jorge / SPA / 28

Team-Klassifikation:
1. SKY RACING TEAM VR46 / 230
2. RED BULL KTM AJO / 147
3. ITALTRANS RACING TEAM / 125
4. EG 0,0 MARC VDS / 119
5. LIQUI MOLY INTACT GP / 100
6. PETRONAS SPRINTA RACING / 81
7. INDE ASPAR TEAM MOTO2 / 70
8. FLEXBOX HP 40 / 57
9. TENNOR AMERICAN RACING / 50
10. BETA TOOLS SPEED UP / 48
11. ONEXOX TKKR SAG TEAM / 41
12. MV AGUSTA FORWARD RACING / 23
13. FEDERAL OIL GRESINI MOTO2 / 17
14. NTS RW RACING GP / 9
15. IDEMITSU HONDA TEAM ASIA / 3