24/08/2019

Die perfekte Lösung für Silverstone noch nicht gefunden

Tom Lüthi und Marcel Schrötter erlebten ein schwieriges Qualifying auf dem Silverstone Circuit. Die Dynavolt Intact GP-Piloten müssen daher den British Grand Prix morgen aus den Startreihen vier und fünf in Angriff nehmen.

Ein weiterer strahlender Sommertag erwartete das MotoGP-Paddock sowie die tausenden britischen Fans in Silverstone und zum zwölften Mal in diesem Jahr wurden äußerst spannende Qualifying-Entscheidungen ausgetragen.

Für Marcel Schrötter war es sogar doppelt spannend, da er als 19ter der Freien Trainings erstmals am Q1-Qualifying teilnehmen musste. Dort konnte der 26-Jährige endlich einen besseren Rhythmus entwickeln und seine Konkurrenz als Schnellster der Session hinter sich lassen. Damit hatte er sich seine Teilnahme im anschließenden Q2 gesichert.

Dort war auch Teamkollege Tom Lüthi, der an siebter Position aus den Trainings hervorging, wieder mit dabei. Der Schweizer jedoch konnte im Laufe der 15 Qualifying-Minuten die letzten fehlenden Zehntel zur Spitze, die Moto2-Leader Marquez für sich beanspruchte, nicht finden. Als er noch eine letzte Runde zur Verfügung hatte, versuchte er nochmals alles und kassierte leider in der 13. der insgesamt 18 Kurven einen kleinen Sturz.

Der WM-Zweite und sein Boxennachbar trennten schließlich nur 0,045 Sekunden voneinander. Die Dynavolt Intact GP-Piloten belegten am Ende die Plätze 12 und 13, was die Startreihe vier für Tom Lüthi und Startreihe fünf für Marcel Schrötter in der morgigen Startaufstellung für den Großen Preis von Großbritannien bedeutet. Vo dort aus werden Beide versuchen, so viel wie möglich Punkte zu sichern.

FP°3:
1. Jorge NAVARRO / SPA / SPEED UP - 2'04.648
2. Mattia PASINI / ITA / KALEX - 2'04.649 (+0.001)
3. Remy GARDNER / AUS / KALEX - 2'04.679 (+0.031)
7. Thomas LUTHI / SWI / KALEX - 2'05.001 (+0.353)
21. Marcel SCHROTTER / GER / KALEX - 2'06.071 (+1.423)

Q1:
1. Marcel SCHROTTER / GER / KALEX - 2'05.119
2. Brad BINDER / RSA / KTM - 2'05.146 (+0.027)
3. Iker LECUONA / SPA / KTM - 2'05.275 (+0.156)

Q2:
1. Alex MARQUEZ / SPA / KALEX - 2'04.374
2. Jorge NAVARRO / SPA / SPEED UP - 2'04.417 (+0.043)
3. Augusto FERNANDEZ / SPA / KALEX - 2'04.587 (+0.213)
12. Thomas LUTHI / SWI / KALEX - 2'05.071 (+0.697)
13. Marcel SCHROTTER / GER / KALEX - 2'05.116 (+0.742)

Wir verwenden keine Tracking-Software und sammeln keine persönlichen Daten. Auf der Startseite wird ein Twitterfeed eingebunden, Twitter setzt Cookies.
Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutzhinweise