07/08/2020

Gripprobleme erschweren Eröffnungstag in Brünn

Für die LIQUI MOLY Intact GP-Fahrer Marcel Schrötter und Tom Lüthi begann das Wochenende im Automotodrom Brno auf den Plätzen 12 und 20.

Der erste Trainingstag für den Großen Preis der Tschechischen Republik präsentierte sich als traumhafter Sommertag und nahezu angenehmen 30° Celsius im Vergleich zur extremen Hitze von Jerez vor zwei Wochen.

Nur zehn Tage nach seiner Arm-OP, saß Marcel Schrötter am Freitag bereits wieder auf seiner LIQUI MOLY Intact GP-Kalex. Immer noch leicht von einer Schwellung beeinträchtigt, schaffte er es immerhin im ersten Training mit einer Zeit von 2'03.185 auf den fünften Platz und landete in der Gesamtwertung mit sieben Zehntel Abstand zum Tagesschnellsten Sam Lowes auf dem zwölften Platz. Auf der 5,4 Kilometer langen Strecke, die zur Zeit noch nicht den besten Grip bietet, steht für den 27-Jährigen am Samstag ganz oben auf dem Plan, ein besseres Gefühl beim Einlenken und für das Vorderrad zu finden.

Tom Lüthis Hoffnungen, an den Aufwärtstrend von Jerez II anknüpfen zu können, erfüllten sich an Tag eins in Brünn leider noch nicht. Die Performance von Jerez, die dort noch in die richtige Richtung ging, wollte in Tschechien bisher nicht zustande kommen. Genauso wie sein Teamkollege und wie wahrscheinlich der Großteil des Fahrerfeldes, konnte der Schweizer auf der tschechischen Piste keinen guten Grip finden. Auch bei ihm hakte es noch am Gefühl für das Vorderrad und dem damit zusammenhängenden Vertrauen, ans Limit zu gehen. Zwar steigerte er sich zum Nachmittag um mehr als zwei Zehntel, mit seiner Zeit von 2'03.592 war er jedoch immer noch über eine Sekunde von der Spitze entfernt. Damit und mit dem 20. Platz gibt sich der erfahrene Racer natürlich nicht zufrieden und wird versuchen, mit seiner Crew so schnell es geht die entscheidende Lösung zu finden.

Grand Prix České republiky

FP1:
1. Sam LOWES / GBR / KALEX - 2'02.480
2. Joe ROBERTS / USA / KALEX - 2'02.816 (+0.336)
3. Tetsuta NAGASHIMA / JPN / KALEX - 2'02.889 (+0.409)
5. Marcel SCHROTTER / GER / KALEX - 2'03.185 (+0.705)
19. Thomas LUTHI / SWI / KALEX - 2'03.829 (+1.349)

FP2:
1. Enea BASTIANINI / ITA / KALEX - 2'02.689
2. Sam LOWES / GBR / KALEX - 2'02.722 (+0.033)
3. Luca MARINI / ITA / KALEX - 2'02.799 (+0.110)
11. Marcel SCHROTTER / GER / KALEX - 2'03.211 (+0.522)
18. Thomas LUTHI / SWI / KALEX - 2'03.592 (+0.903)