13/10/2019

Kasmayuding & Meggle beenden Albacete mit nur halber Punkte-Ausbeute

An diesem Wochenende waren die Dynavolt Intact SIC Junioren in Albacete bei der sechsten Veranstaltung des Jahres der FIM CEV Repsol 2019 Moto2-Europameisterschaft und des European Talent Cups am Start. Drei Fahrer des Junior-Rennstalls waren am Renntag in den Punkten, doch auch das Sturzpech suchte die Mannschaft wieder heim.

MOTO2
Nachdem Kasma Daniel Kasmayudin im letzten Rennen in Jerez an fünfter Stelle liegend stürzte, wollte es der Malaysier in Albacete besser machen. Der 18-Jährige startete aus Reihe drei von Position acht in Rennen eins und holte am Ende knapp vor seinem Teamkollegen einen sicheren achten Platz und damit acht Punkte.
In Rennen zwei war der junge Racer in einer Gruppe unterwegs, die um Platz vier kämpfte. Auch nach einer Unterbrechung durch Roter Flagge und einem Neustart für weitere zehn Runden, war Kasmayudin auf Position sechs gut dabei. Doch dann stürzte der ehrgeizige Youngster, als nur noch vier Runden bis zum Ziel fehlten.

Matthias Meggle folgte im ersten Moto2-Lauf am Sonntag im sonnigen Albacete auf Platz neun dicht hinter seinem malaysischen Teamkollegen, nachdem er aus Reihe vier von Startplatz elf gestartet war. In Rennen zwei allerdings hatte der 18-Jährige keine Chance, dem Fahrer vor ihm auszuweichen, als dieser mit einem technischen Problem plötzlich langsamer wurde. Als in dieser Situation dann auch noch einer seiner Verfolger in sein Bike krachte, war sein Rennen abrupt zu Ende. Bei dem Unfall zog sich der Bayer, der ohnehin schon das gesamte Wochenende gesundheitlich angeschlagen war, wahrscheinlich eine leichte Gehirnerschütterung zu. Zudem war diese Kollision der Grund für den Abbruch des Rennens und dem späteren Neustart, bei dem Matze natürlich fehlte.

ETC
Im European Talent Cup war es Fahrer mit der Startnummer 63, Syarifuddin Azman, derjenige, der zuerst in der Führungsgruppe mitkämpfen konnte und zum Schluss auf Platz 14 dem SIC-Juniorteam auf einer für ihn neuen Strecke zwei Punkte bescherte.
Teamkollege Harith Haziq Zamri qualifizierte sich für das Rennen der Serie 2 für die zweite Startreihe auf Position fünf, hatte jedoch leider Pech und stürzte.

Jetzt haben die Dynavolt Intact SIC Junioren noch einmal vier Wochen Zeit, um sich auf das Finale der Saison, am 10. November in Valencia vorzubereiten.

Moto2
Rennen 1:
1. PONS Edgar / Baiko Racing T. / Kalex / SPA
2. GARZO Héctor / CNS Motorsport / Tech3 / SPA
3. PONS Miquel / H43 Nobby Talasur-Bl / Kalex / SPA
8. KASMA DANIEL KASMAYUDIN / MAL / DYNAVOLT INTACT SIC JUNIOR TEAM / KALEX
9. MATTHIAS MEGGLE / GER / DYNAVOLT INTACT SIC JUNIOR TEAM / KALEX

Rennen 2:
1. GARZO Héctor / CNS Motorsport / Tech3 / SPA
2. ZACCONE Alessandro / Promoracing / Kalex / ITA
3. MARCON Tommaso / T.Ciatti-Speed Up / Speed Up / ITA
nc KASMA DANIEL KASMAYUDIN / MAL / DYNAVOLT INTACT SIC JUNIOR TEAM / KALEX
nc MATTHIAS MEGGLE / GER / DYNAVOLT INTACT SIC JUNIOR TEAM / KALEX

ETC
Rennen:
1. RUEDA José A. / T.T.Estrella Galicia / Honda / SPA
2. MOREIRA Diogo / T.T.Estrella Galicia / Honda / BRA
3. SAKO Daijiro / Cuna de Campeones / Honda / JPN
14. Syarifuddin Bin AZMAN / MAL / DYNAVOLT INTACT SIC JUNIOR TEAM

Rennen Serie 2:
1. BULIK Michal / Igax Team / SVK
2. GÖRBE Soma / Bester Capital Dubai / HUN
3. GAGGI Marco / Sokol Race T.FMT / ITA
nc Harith Haziq Bin ZAMRI / MAL / Dynavolt Intact SIC JUNIOR TEAM

Wir verwenden keine Tracking-Software und sammeln keine persönlichen Daten. Auf der Startseite wird ein Twitterfeed eingebunden, Twitter setzt Cookies.
Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutzhinweise