23/08/2020

Lüthi stürmt in Österreich auf den fünften Platz

LIQUI MOLY Intact GP-Pilot Tom Lüthi fuhr im Großen Preis der Steiermark ein souveränes Top-5-Ergebnis ein und Marcel Schrötter holte im 25-Runden-Rennen bis zum elften Platz auf!

Der zweite Rennsonntag auf dem Red Bull Ring in Spielberg begann bei kühleren Temperaturen als die Tage zuvor. Zum Moto2-Start herrschten rund 23°C, perfekte Bedingungen für ein spannendes sechstes Saisonrennen.

Für Tom Lüthi war der fünfte Platz im Großen Preis der Steiermark das erste Top-5-Ergebnis der Saison 2020. Einige harte Wochen liegen hinter dem Schweizer, der sich Schritt für Schritt aus dem Tief herausgekämpft und im heutigen Rennen bewiesen hat, dass er nicht mehr weit von der Spitzengruppe entfernt ist. Nach seinem Start von Platz sieben war er den Podiumsanwärtern dicht auf den Fersen und hielt gleichzeitig seine Verfolger hinter sich in Schach. Bei fast identischen Rundenzeiten heute auf dem Red Bull Ring war es letztlich aber kaum möglich, die Lücke nach vorn zu schließen. Der fünfte Platz und die gewonnenen elf Punkte waren dennoch eine wohltuende Entschädigung für anstrengende drei Wochen und eine gute Basis für die noch anstehenden neun Rennen in diesem Jahr.

Marcel Schrötter tankte mit Platz vier im Warm-Up zusätzliches Selbstbewusstsein, die er für die bevorstehende Aufholjagd von Startposition 21 gebrauchen konnte. Mit Erfolg, denn im Rennen war der 27-Jährige nach nur vier Runden bis Platz zehn nach vorn geprescht. Mit Rundenzeiten von 1:28,9 vor allem im letzten Renndrittel hätte er bei einer besseren Ausgangslage ziemlich wahrscheinlich wieder ein Kandidat für ein zweites Spielberg-Podium sein können. Doch auch der Zweikampf mit Enea Bastianini zeigte deutlich, dass heute im Rennen alle Top-10-Fahrer ähnlich schnell unterwegs waren. Platz elf im Steiermark-GP war daher ein versöhnlicher Abschluss des Tschechien-Österreich-Trios, von dem er einen Podesplatz mit nach Hause nimmt. Bevor es nach zwei Wochen Pause vom 11. - 13. September in Misano in die siebte Saisonrunde geht, liegt Marcel Schrötter nunmehr mit 37 Punkten in der WM auf dem elften Rang.

Grand Prix of Styria

Rennen:
1. Marco BEZZECCHI / ITA / KALEX
2. Jorge MARTIN / SPA / KALEX
3. Remy GARDNER / AUS / KALEX
5. Thomas LUTHI / SWI / KALEX
11. Marcel SCHROTTER / GER / KALEX

WUP:
1. Aron CANET / SPA / SPEED UP - 1'28.666
2. Sam LOWES / GBR / KALEX - 1'28.861 (+0.195)
3. Augusto FERNANDEZ / SPA / KALEX - 1'28.945 (+0.279)
4. Marcel SCHROTTER / GER / KALEX - 1'28.967 (+0.301)
9. Thomas LUTHI / SWI / KALEX - 1'29.159 (+0.493)

Weltmeisterschaft-Wertung:
1. MARINI Luca / ITA / 87
2. BASTIANINI Enea / ITA / 79
3. MARTIN Jorge / SPA / 79
4. NAGASHIMA Tetsuta / JPN / 68
5. BEZZECCHI Marco / ITA / 65
6. LOWES Sam / GBR / 59
7. VIERGE Xavi / SPA / 46
8. CANET Aron / SPA / 43
9. GARDNER Remy / AUS / 41
10. ROBERTS Joe / USA / 39
11. SCHROTTER Marcel / GER / 37
12. LUTHI Thomas / SWI / 35
13. BALDASSARRI Lorenzo / ITA / 34
14. FERNANDEZ Augusto / SPA / 25
15. NAVARRO Jorge / SPA / 19

Team-Klassifikation:
1. SKY RACING TEAM VR46 / 152
2. RED BULL KTM AJO / 147
3. EG 0,0 MARC VDS / 84
4. ITALTRANS RACING TEAM / 79
5. LIQUI MOLY INTACT GP / 72
6. OPENBANK ASPAR TEAM / 60
7. PETRONAS SPRINTA RACING / 58
8. FLEXBOX HP 40 / 46
9. ONEXOX TKKR SAG TEAM / 41
10. TENNOR AMERICAN RACING / 40
11. + EGO SPEED UP / 22
12. MV AGUSTA FORWARD RACING / 16
13. FEDERAL OIL GRESINI MOTO2 / 11
14. NTS RW RACING GP / 9
15. IDEMITSU HONDA TEAM ASIA / 3