22/11/2020

Marcel Schrötter & Tom Lüthi verabschieden sich von einer schwierigen Saison 2020

Marcel Schrötter schloss die Saison mit einem soliden 12. Platz im Grande Premio von Portugal ab, während Tom Lüthi zum Abschied vom LIQUI MOLY Intact GP-Team leider nicht den ersehnten Durchbruch erzielen konnte.

Mit dem Großen Preis von Portugal in Portimao endete heute eine einzigartige Saison. Es war eine intensive Saison, die nur dank strenger Regelungen in Corona-Zeiten stattfinden konnte. Ein großer DANK gilt daher den Organisationen DORNA sowie IRTA und FIM, die es unter extremen Anstrengungen möglich machten, dass ganze 15 Moto2-Rennen stattfinden konnten! Ein riesen Dankeschön gilt auch unseren Partnern, die trotz der Unsicherheiten weiter zu uns gestanden haben.

Als schnellster Mann des Warm-Ups am Sonntagmorgen, hatte Marcel Schrötter im Portugal-GP aus Reihe sieben mit einem weiteren seiner Blitzstarts und einer folgenden starken Aufholjagd bis zu Platz 12 aufgeholt. Damit konnte der 27-Jährige ein anstrengendes Jahr, welches von Up- und Downs geprägt war, versöhnlich zu Ende bringen und den neunten WM-Rang verteidigen! Highlight seiner Saison war der dritte Platz auf dem Podium von Österreich. Dreimal sicherte der Bayer ein Top5-Ergebnis und vor einer Woche in Valencia raste er als Vierter nur wenige Zehntel hinter dem Sieger über die Ziellinie!

Für Tom Lüthi gab es an der Algarve mit Platz 16 leider kein Happy End seiner zweijährigen Reise mit dem LIQUI MOLY Intact GP-Team. Der Schweizer sorgte vergangenes Jahr für eine unvergessliche Saison 2019, die erfolgreichste bislang des Moto2-Rennstalls! Als WM-Dritter hatte der 34-Jährige natürlich hohe Erwartungen an 2020, doch nachdem er die Vorsaison als Schnellster beendete, begannen die ersten Schwierigkeiten, die sich wie ein roter Faden durch das Jahr zogen. Nichtsdestotrotz kämpfte sich Tom Lüthi immer wieder nach vorn und erzielte unter anderem in Österreich und in Frankreich den fünften Platz. Als WM-Elfter verlässt er nun die Allgäuer Mannschaft, die ihm viel Glück für seine Zukunft wünscht!

Doch auch, wenn die Saison 2020 eine der schwierigsten bislang für das LIQUI MOLY Intact GP-Team war, haben Marcel Schrötter und Tom Lüthi mit 14 x Top-10-Resultaten, darunter fünf Top-5-Erfolge und einem Podium dafür gesorgt, dass die Moto2-Mannschaft den fünften Weltmeisterschafts-Rang der Teamwertung belegte!

Schon kommende Woche schlägt der Rennstall ein neues Kapitel auf und absolviert vom 26. bis 27. November in Jerez de la Frontera den ersten Test der Saison 2021. Am Donnerstag und Freitag hat dann Rookie Tony Arbolino das erste Mal die Gelegenheit, seine neue Moto2-Kalex-Maschine auszuprobieren.

Grande Prémio de Portugal

Rennen:
1. Remy GARDNER / AUS / KALEX
2. Luca MARINI / ITA / KALEX
3. Sam LOWES / GBR / KALEX
12. Marcel SCHROTTER / GER / KALEX
16. Thomas LUTHI / SWI / KALEX

WUP:
1. Marcel SCHROTTER / GER / KALEX - 1'43.363
2. Jorge MARTIN / SPA / KALEX - 1'43.471 (+0.108)
3. Luca MARINI / ITA / KALEX - 1'43.493 (+0.130)
19. Thomas LUTHI / SWI / KALEX - 1'44.523 (+1.160)

Weltmeisterschaft-Wertung:
1. BASTIANINI Enea / ITA / 205
2. MARINI Luca / ITA / 196
3. LOWES Sam / GBR / 196
4. BEZZECCHI Marco / ITA / 184
5. MARTIN Jorge / SPA / 160
6. GARDNER Remy / AUS / 135
7. ROBERTS Joe / USA / 94
8. NAGASHIMA Tetsuta / JPN / 91
9. SCHROTTER Marcel / GER / 81
10. VIERGE Xavi / SPA / 79
11. LUTHI Thomas / SWI / 72
12. BALDASSARRI Lorenzo / ITA / 71
13. FERNANDEZ Augusto / SPA / 71
14. CANET Aron / SPA / 67
15. DI GIANNANTONIO Fabio / ITA / 65

Team-Klassifikation:
1. SKY RACING TEAM VR46 / 380
2. EG 0,0 MARC VDS / 267
3. RED BULL KTM AJO / 251
4. ITALTRANS RACING TEAM / 210
5. LIQUI MOLY INTACT GP / 153
6. ONEXOX TKKR SAG TEAM / 135
7. FLEXBOX HP 40 / 134
8. TENNOR AMERICAN RACING / 131
9. BETA TOOLS SPEED UP / 123
10. PETRONAS SPRINTA RACING / 123
11. PULL&BEAR ASPAR TEAM MOTO2 / 88
12. FEDERAL OIL GRESINI MOTO2 / 37
13. MV AGUSTA FORWARD RACING / 36
14. NTS RW RACING GP / 22
15. IDEMITSU HONDA TEAM ASIA / 10