09/08/2020

Nach Brünn-Rückschlag, gemeinsam wieder nach vorne kämpfen

Mit einer mageren Ausbeute von nur einem Punkt beendete das LIQUI MOLY Intact GP-Team ein schwieriges Wochenende in Brünn, nachdem Marcel Schrötter im Großen Preis von Tschechien auf dem 15. Platz und Tom Lüthi an 17. Stelle landeten.

Viel harte Arbeit, die der Memminger Rennstall im tschechischen Brünn zu bewältigen hatte, wurde am Ende nicht belohnt. Doch die Saison steht noch am Anfang und bereits kommende Woche hat das Moto2-Team vom 14. bis 16. August auf dem Red Bull Ring beim Großen Preis von Österreich die nächste Chance, sich gemeinsam wieder aus dem Tief heraus zu kämpfen und endlich zu alter Stärke zurückzufinden.

Marcel Schrötter war guter Dinge nach einem vielversprechenden Qualifying am Samstag und einem guten Rhythmus während der Warm-Up-Session am Sonntagmorgen im Automotodrom Brno. Der 27-Jährige stürmte aus der dritten Reihe auf Platz fünf vor und befand sich in der Spitzengruppe, als er nach nur drei Runden mit nachlassenden Reifen zu kämpfen hatte und nichts mehr tun konnte, als zu versuchen, seine Angreifer so gut es geht abzuwehren. Letztlich hatte er kaum Chancen, dagegen zu halten und fiel Runde um Runde bis auf den 15. Platz zurück. Mit nur einem Punkt mehr, rutschte er auch in der WM-Wertung auf den 15. Rang.

Auch bei Teamkollege Tom Lüthi sah das Endergebnis des 19-Runden-Rennens nicht viel rosiger aus. Position 17 war jedoch nach dem misslungenen Qualifying und dem daraus resultierenden 26. Startplatz wenigstens ein kleiner Aufwärtstrend. Schon im Warm-Up konnte er bis zu drei Zehntel zur Spitze aufholen. Doch auch bei dem Schweizer ging ab Rennmitte nichts mehr vorwärts. Jetzt heißt es, weiter konzentriert bleiben und nach vorn blicken, denn die Saison hat noch zehn bis elf Rennen zu bieten!

Grand Prix České republiky

Rennen:
1. Enea BASTIANINI / ITA / KALEX
2. Sam LOWES / GBR / KALEX
3. Joe ROBERTS / USA / KALEX
15. Marcel SCHROTTER / GER / KALEX
17. Thomas LUTHI / SWI / KALEX

WUP:
1. Sam LOWES / GBR / KALEX - 2'02.921
2. Marco BEZZECCHI / ITA / KALEX - 2'02.944 (+0.023)
3. Remy GARDNER / AUS / KALEX - 2'02.952 (+0.031)
7. Marcel SCHROTTER / GER / KALEX - 2'03.180 (+0.259)
11. Thomas LUTHI / SWI / KALEX - 2'03.234 (+0.313)

Weltmeisterschaft-Wertung:
1. BASTIANINI Enea / ITA / 73
2. MARINI Luca / ITA / 58
3. NAGASHIMA Tetsuta / JPN / 55
4. LOWES Sam / GBR / 46
5. CANET Aron / SPA / 36
6. MARTIN Jorge / SPA / 34
7. BEZZECCHI Marco / ITA / 30
8. ROBERTS Joe / USA / 29
9. BALDASSARRI Lorenzo / ITA / 28
10. GARDNER Remy / AUS / 25
11. VIERGE Xavi / SPA / 25
12. NAVARRO Jorge / SPA / 19
13. FERNANDEZ Augusto / SPA / 17
14. SYAHRIN Hafizh / MAL / 17
15. SCHROTTER Marcel / GER / 16
16. LUTHI Thomas / SWI / 15

Team-Klassifikation:
1. RED BULL KTM AJO / 89
2. SKY RACING TEAM VR46 / 88
3. ITALTRANS RACING TEAM / 73
4. EG 0,0 MARC VDS / 63
5. OPENBANK ASPAR TEAM / 53
6. FLEXBOX HP 40 / 32
7. LIQUI MOLY INTACT GP / 31
8. TENNOR AMERICAN RACING / 30
9. PETRONAS SPRINTA RACING / 27
10. ONEXOX TKKR SAG TEAM / 25
11. MB CONVEYORS SPEED UP / 22
12. MV AGUSTA FORWARD RACING / 14
13. FEDERAL OIL GRESINI MOTO2 / 8
14. NTS RW RACING GP / 5