19/02/2020

Offizieller Test in Jerez beginnt in den Top-3

Das LIQUI MOLY Intact GP-Team ist diese Woche zurück auf dem Circuito de Jerez, wo vom 19. bis 21. Februar der erste offizielle Test der Saison 2020 abgehalten wird. Tom Lüthi beendete Tag eins auf dem dritten Platz, Marcel Schrötter auf Platz 13.

Die LIQUI MOLY Intact GP-Mannschaft aus Memmingen hatte bereits vergangene Woche auf der Rennstrecke in Andalusien bei einem privaten Test mit den Saisonvorbereitungen begonnen. Am Mittwoch fand nun bei frühlingshaften Bedingungen der erste von drei offiziellen Testtagen statt.

Diese Woche gilt es erstmals, sich mit den restlichen Moto2-Fahrern zu messen, dabei aber den Fokus auf das Auftakt-Rennwochenende in Doha/Katar nicht zu verlieren. Dieses findet bereits in zwei Wochen, im Anschluss an einen weiteren Drei-Tage-Test, auf dem Losail International Circuit statt.

Tom Lüthi knüpfte mit seiner Crew an die Arbeit von letzter Woche an. Er ließ nichts anbrennen und belegte in zwei der drei Tages-Sessions jeweils den zweiten Platz. In der kombinierten Wertung war der Schweizer mit seiner Zeit von 1:41.346 an dritter Stelle und mit einem Abstand von 0,498 Sekunden hinter Spitzenreiter Remy Gardner gut dabei.

Marcel Schrötter startete an sechster Position in Session eins ebenfalls stark in den Eröffnungstag. Der 27-Jährige steigerte sich kontinuierlich über jede einzelne Trainingssitzung und war in der Lage, zum Schluss eine Zeit von 1:41.880 abzuliefern. Dabei war er bisher noch nicht mit dem weichen Reifen unterwegs, blieb daher gelassen, was den 13. Platz anging, und analysierte weiterhin konzentriert mit seiner Mannschaft die ersten gesammelten Daten.

IRTA Jerez-Test - Kombinierte Zeiten - Tag 1:
1. Remy GARDNER / AUS / KALEX - 1:40.848
2. Enea BASTIANINI / ITA / KALEX - 1:41.117
3. Tom LÜTHI / SWI / KALEX - 1:41.346 (+0.498)
13. Marcel SCHRÖTTER / GER / KALEX - 1:41.880 (+1.032)