12/08/2018

Schrötter erkämpft Platz sieben in Österreich und holt in WM auf

Als Einzelkämpfer des Dynavolt Intact GP-Teams zeigte Marcel Schrötter in Spielberg ein hervorragendes Rennen, welches er auf Platz sieben ins Ziel brachte. In der WM holte er zu Rang sieben auf.

Sonne satt erstrahlte die Bilderbuch-Kulisse des Red Bull Rings am Sonntag des Österreich-Grand-Prix. Marcel Schrötter begann den Tag mit einem super Gefühl und entschied das Warm-Up am Morgen als Schnellster für sich.

Mit seiner Pace zählte er beim elften Saisonrennen und bei seinem 150. Grand Prix erneut zu den Spitzenkandidaten. Doch nach dem Start aus der dritten Reihe machte ihm das anfängliche Moto2-Gerangel, vor allem in den zwei ersten engen Kurven, einen Strich durch die Rechnung. Er verlor den Anschluss zur Spitzengruppe und kämpfte danach an neunter Position. Ein zwischenzeitliches Duell mit Joan Mir konnte er für sich entscheiden und damit den achten Platz einnehmen. Als dann zum Schluss Alex Marquez nur wenige Meter vor Ziel vor der Gruppe des Intact GP-Piloten, zu der auch Jorge Navarro und Brad Binder zählten, zu Sturz kam, passierte er schließlich als Siebter die karierte Flagge.

Dank weiterer neun Punkte stieg Marcel Schrötter in der Moto2-Weltmeisterschaft auf den siebten Rang und ist nun nur noch 22 Punkte von der Top3 entfernt. Teamkollege Xavi Vierge rutschte im gleichen Moment mit nur einem Punkt Unterschied auf Position acht. Der Spanier verpasste den Großen Preis von Österreich leider, nachdem er sich am Samstag bei einem unverschuldeten Sturz im Qualifying eine Handverletzung zuzog. Derzeit ist der 21-Jährige bereits zurück in Barcelona und auf dem Weg zu Dr. Xavier Mir ins Dexeus-Krankenhaus, wo entschieden wird, ob und wann eine Operation nötig sein wird.

Vom 24. bis 26. August geht die MotoGP-WM in Silverstone / Großbritannien weiter. Das Dynavolt Intact GP-Team wünscht Xavi Vierge alles Gute und hofft, dass er bis zum nächsten Rennen auf die Strecke zurückkehren kann.

Rennen:
1. Francesco BAGNAIA / ITA / KALEX
2. Miguel OLIVEIRA / POR / KTM
3. Luca MARINI / ITA / KALEX
7. Marcel SCHROTTER / GER / KALEX

WUP:
1. Marcel SCHROTTER / GER / KALEX - 1'30.242
2. Miguel OLIVEIRA / POR / KTM - 1'30.254 (+0.012)
3. Alex MARQUEZ / SPA / KALEX - 1'30.478 (+0.236)

WM-Stand:
1. BAGNAIA Francesco / ITA / 189
2. OLIVEIRA Miguel / POR / 186
3. MARQUEZ Alex / SPA / 113
4. BINDER Brad / RSA / 111
5. BALDASSARRI Lorenzo / ITA / 106
6. MIR Joan / SPA / 103
7. SCHROTTER Marcel / GER / 91
8. VIERGE Xavi / SPA / 90
9. QUARTARARO Fabio / FRA / 84
10. PASINI Mattia / ITA / 82
11. MARINI Luca / ITA / 79
12. LOWES Sam / GBR / 46
13. NAVARRO Jorge / SPA / 42
14. LECUONA Iker / SPA / 41
15. LOCATELLI Andrea / ITA / 32

Team-Klassifikation:
1. RED BULL KTM AJO / 297
2. SKY RACING TEAM VR46 / 268
3. EG 0,0 MARC VDS / 216
4. DYNAVOLT INTACT GP / 181
5. PONS HP40 / 127
6. ITALTRANS RACING TEAM / 114
7. (+)EGO - SPEED UP RACING / 92
8. SWISS INNOVATIVE INVESTO / 87
9. FEDERAL OIL GRESINI MOTO / 42
10. TASCA RACING SCUDERIA M / 32
11. KIEFER RACING / 24
12. TECH 3 RACING / 20
13. MARINELLI SNIPERS TEAM / 14
14. FORWARD RACING TEAM / 8
15. IDEMITSU HONDA TEAM ASIA / 8
16. SAG TEAM / 7
17. NTS RW RACING GP / 3

Wir verwenden Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Seite statistisch auszuwerten. Die Auswertung ist anonym, es werden keine persönlichen Nutzerdaten erfasst.
Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutzhinweise