25/09/2020

Schrötter unschlagbar am windigen Freitagnachmittag in Barcelona

Marcel Schrötter legte am Freitag mit Platz eins im FP2 und dem dritten Gesamtplatz einen optimalen Einstand in das Catalunya-Grand-Prix-Wochenende hin. LIQUI MOLY Intact GP-Teamkollege Tom Lüthi konnte bei auffrischendem Wind keine ausreichende Verbesserung erzielen und hofft nun auf Samstagmorgen.

Tag eins auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya war definitiv ein positiver Auftakt für Marcel Schrötter. Der 27-Jährige fühlte sich von Anfang an auf dem katalanischen Kurs wohl, obwohl er sich am Morgen mehr erhofft hatte als Platz 12, vor allem nachdem er die Session bis fast zum Schluss angeführt hatte. Zu dem Zeitpunkt konnte er allerdings aus den weichen Reifen noch nicht das letzte Quäntchen in dem Maße herausholen, wie es seine Konkurrenten taten.

Am Nachmittag dann zahlten sich die Setup-Änderungen, die seine Crew zwischen den beiden Trainings vornahmen, offensichtlich aus. Marcel Schrötter verbesserte nicht nur, trotz starkem Wind, seine Rundenzeit auf 1'44.531, er blieb damit auch im FP2 ungeschlagen und nahm in der kombinierten Wertung vom Freitag den dritten Platz ein.

Tom Lüthi machte der Wind am Nachmittag hingegen einen deutlichen Strich durch die Rechnung. Besonders, nachdem es im ersten Training am Vormittag für den Schweizer und seine Kalex-Rennmaschine auf der 4,6km-Strecke noch nicht passte. Bei den stürmischen Bedingungen während der zweiten Session war es daher schwierig, Dinge am Setup auszuprobieren und zu bewerten. Zwar zählte er zu den wenigen Fahrern, die ihre Zeit am Nachmittag steigern konnten, doch reichte seine 1'45.233 trotz Position neun im FP2 noch nicht aus, um sich in der Gesamtwertung am Freitag schon einen Platz im Q2-Qualifying zu sichern. Dazu hat der Intact GP-Pilot am Samstagmorgen im letzten freien Training noch eine weitere Möglichkeit.

Gran Premi de Catalunya

FP1:
1. Sam LOWES / GBR / KALEX - 1'44.122
2. Luca MARINI / ITA / KALEX - 1'44.322 (+0.200)
3. Tetsuta NAGASHIMA / JPN / KALEX - 1'44.630 (+0.508)
12. Marcel SCHROTTER / GER / KALEX - 1'44.970 (+0.848)
20. Thomas LUTHI / SWI / KALEX - 1'45.362 (+1.240)

FP2:
1. Marcel SCHROTTER / GER / KALEX - 1'44.531
2. Fabio DI GIANNANTONIO / ITA / SPEED UP - 1'44.597 (+0.066)
3. Xavi VIERGE / SPA / KALEX - 1'44.800 (+0.269)
9. Thomas LUTHI / SWI / KALEX - 1'45.233 (+0.702)