30/09/2019

Startklar für Thailand & Schrötter will wieder angreifen

Diese Woche reist die Dynavolt Intact GP-Mannschaft nach Thailand, um auf dem Chang International Circuit in Buriram beim ersten von vier Übersee-Rennen anzutreten. Es ist der Beginn einer fünfwöchigen Tour durch Asien und Australien, wo Tom Lüthi und auch Marcel Schrötter, der nach seiner Verletzungspause unbedingt auf die Strecke zurück will, die letzten Weichen im WM-Kampf stellen können.

Diesen Samstag ist es drei Wochen her, dass Marcel Schrötter im FP3 des San Marino GP schwer stürzte und sich dabei das rechte Schlüsselbein viermal brach. Noch am selben Abend wurde er in Italien operiert und die Frakturen mit einer Platte und fünf Schrauben fixiert. Seitdem hatte der 26-Jährige nur ein Ziel vor Augen - so schnell wie möglich auf die Rennstrecke zurückzukommen. Mit Eistherapie, Magnetfeld-Therapie und Physiotherapie ließ er nichts unversucht, um den Heilungsprozess zu unterstützen. Ein maßgeschneiderter Protektor der Firma Ortema soll seine Schulter zusätzlich schützen. Diese Woche wird schließlich ein Medical Check auf dem Chang International Circuit darüber entscheiden, ob er die Freigabe erhält, am Thailand Grand Prix teilzunehmen.

Nach zwei verpassten Rennen liegt Marcel Schrötter mit 116 Punkten auf dem achten WM-Rang. Der Abstand zur Top-5 ist mittlerweile auf 44 Zähler gestiegen. Es wird höchste Zeit für den ehrgeizigen Intact GP-Pilot, endlich wieder auf Punkte-Jagd zu gehen.

Tom Lüthi plant, so früh wie möglich am Wochenende auf dem 4,6-Kilometer langen Kurs in der Nordostregion von Thailand das beste Setup für seine Kalex zu finden. Es ist das erste Mal, dass der Schweizer mit der Moto2-Maschine in Buriram fahren wird. Allerdings kennt er das Layout des Chang International Circuits, der vom deutschen Streckendesigner Hermann Tilke entworfen wurde, vom letzten Jahr aus der MotoGP sehr gut. In Misano und in Aragon konnte man deutlich sehen, dass der WM-Vierte auf dem besten Wege ist, zurück zur Spitze zu finden. Es fehlt nur noch ein winziger Schritt.

Den hofft Tom Lüthi in Thailand endlich machen zu können, bevor es bei den nächsten Rennen in Japan, Australien und Malaysia Schlag auf Schlag weitergeht. Denn erst Mitte November kehrt der MotoGP-Zirkus nach Europa zurück, um in Valencia das Finale der Saison 2019 auszutragen.

Thailand Grand Prix - Zeitplan:

Freitag, 04. Oktober 2019
Moto3 / FP1 / 09:00 - 09:40 (04:00 - 04:40 MEZ)
MotoGP / FP1 / 09:55 - 10:40 (04:55 - 05:40 MEZ)
Moto2 / FP1 / 10:55 - 11:35 (05:55 - 06:35 MEZ)
................................................
Moto3 / FP2 / 13:15 - 13:55 (08:15 - 08:55 MEZ)
MotoGP / FP2 / 14:10 - 14:55 (09:10 - 09:55 MEZ)
Moto2 / FP2 / 15:10 - 15:50 (10:10 - 10:50 MEZ)

Samstag, 05. Oktober 2019
Moto3 / FP3 / 09:00 - 09:40 (04:00 - 04:40 MEZ)
MotoGP / FP3 / 09:55 - 10:40 (04:55 - 05:40 MEZ)
Moto2 / FP3 / 10:55 - 11:35 (05:55 - 06:35 MEZ)
................................................
Moto3 / QP1 / 12:35 - 12:50 (07:35 - 07:50 MEZ)
Moto3 / QP2 / 13:00 - 13:15 (08:00 - 08:15 MEZ)
MotoGP / FP4/ 13:30 - 14:00 (08:30 - 09:00 MEZ)
MotoGP / Q1 / 14:10 - 14:25 (09:10 - 09:25 MEZ)
MotoGP / Q2 / 14:35 - 14:50 (09:35 - 09:50 MEZ)
Moto2 / QP1 / 15:05 - 15:20 (10:05 - 10:20 MEZ)
Moto2 / QP2 / 15:30 - 15:45 (10:30 - 10:45 MEZ)

Sonntag, 06. Oktober 2019
Moto3 / WARM-UP / 08:40 - 09:00 (03:40 - 04:00 MEZ)
Moto2 / WARM-UP / 09:10 - 09:30 (04:10 - 04:30 MEZ)
MotoGP / WARM-UP / 09:40 - 10:00 (04:40 - 05:00 MEZ)
................................................
Moto3 / RACE / 11:00 (06:00 MEZ)
Moto2 / RACE / 12:20 (07:20 MEZ)
MotoGP / RACE / 14:00 (09:00 MEZ)

Wir verwenden keine Tracking-Software und sammeln keine persönlichen Daten. Auf der Startseite wird ein Twitterfeed eingebunden, Twitter setzt Cookies.
Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutzhinweise