26/09/2020

Startreihen vier und fünf in Montmelo

Die LIQUI MOLY Intact GP-Piloten Tom Lüthi und Marcel Schrötter nehmen den Gran Premi von Catalunya von den Startplätzen 12 und 14 in Angriff.

Der zweite Tag auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya begann etwas turbulent für Tom Lüthi. Nach ein paar Runden in der kühleren Vormittagssitzung kam der Schweizer leider zu Sturz, konnte jedoch zum Glück sofort mit seiner Kalex in die Box zurückkehren und hatte nach kurzer Reparaturpause die Möglichkeit, das letzte Freie Training fortzusetzen. Genügend Zeit, um eine Runde aufzustellen, mit der er sich direkt in das Q2-Qualifying manövrierte.

In der späteren 15-minütigen Session unterbot Tom Lüthi dann seine Zeit aus den Trainings um fast drei Zehntel und war mit seiner Zeit von 1'43.916 der Spitze mit 0,561 Sekunden Abstand deutlich näher gerückt. Dies bedeutete für den Intact GP-Pilot Startplatz 12 in Reihe vier, die er sich morgen mit Enea Bastianini und Augusto Fernandez teilt.

Marcel Schrötter wird genau eine Reihe hinter seinem Teamkollegen in das morgige 22-Runden-Rennen starten. Der 27-Jährige hatte sich zuvor deutlich mehr ausgemalt, nachdem er bisher an diesem Wochenende in Barcelona mit seiner Crew sehr gute Arbeit leistete. Trotz tückischer Bedingungen und nicht den besten Gripverhältnissen fühlte er sich wohl auf seiner Maschine und war am Freitag Drittschnellster sowie am Samstagmorgen Sechster.

Im Qualifying kam der Bayer dann aber auf keinen grünen Zweig, er hatte so gut wie keinen Hinterrad-Grip und kann bislang keine Erklärung dafür finden. Nachdem er morgens bei nur 16°C mit einer Zeit von 1'43.880 unterwegs war, war er am wärmeren Nachmittag dreieinhalb Zehntel langsamer und platzierte sich auf dem 15. Platz. Durch die Grid-Strafe von Remy Gardner rutschte Marcel Schrötter eine Position vor auf den 14. Startplatz. Nun hofft der ehrgeizige Rennfahrer, dass er im Warm-Up morgen sein gutes Gefühl wieder herstellen kann, um dann aus der fünften Reihe aus voll angreifen zu können.

Gran Premi de Catalunya

FP3:
1. Sam LOWES / GBR / KALEX - 1'43.523
2. Marcos RAMIREZ / SPA / KALEX - 1'43.752 (+0.229)
3. Luca MARINI / ITA / KALEX - 1'43.765 (+0.242)
6. Marcel SCHROTTER / GER / KALEX - 1'43.880 (+0.357)
13. Thomas LUTHI / SWI / KALEX - 1'44.190 (+0.667)

Q2:
1. Luca MARINI / ITA / KALEX - 1'43.355
2. Jorge NAVARRO / SPA / SPEED UP - 1'43.536 (+0.181)
3. Sam LOWES / GBR / KALEX - 1'43.637 (+0.282)
12. Thomas LUTHI / SWI / KALEX - 1'43.916 (+0.561)
15. Marcel SCHROTTER / GER / KALEX - 1'44.243 (+0.888)