06/03/2022

Schrötter erkämpft Top 10 beim Saisonauftakt in Qatar, Alcoba erringt seine ersten zwei Moto2-WM-Punkte

Das LIQUI MOLY Intact GP Team um Marcel Schrötter und Neuzugang Jeremy Alcoba feiert seinen ersten Saisonerfolg von 2022, nachdem beide Piloten nach starken Leistungen mit P10 und P14 wichtige WM-Punkte mit nach Hause nehmen.

Es war sicherlich kein leichtes Wochenende für die beiden Intact GP-Piloten auf dem Lusail International Circuit in der Wüste Qatars. Während Marcel Schrötter alle drei Tage mit frisch operierter und schmerzender Hand unterwegs war, so musste Jeremy Alcoba schnell Vertrauen zu seiner Kalex in der Moto2 aufbauen. 

Mit dem zweiten Platz im Warm-Up zeigte Marcel Schrötter, dass er die Zähne zusammenbeißen und ordentlich pushen kann. Nach einem Raketenstart verlor der Bayer in Kurve 1 in einem aggressiven Gerangel wieder etwas an Boden, aber wenige Runden später, als er seinen Rhythmus fand, bahnte sich der Deutsche seinen Weg bis zu Platz zehn. Von da aus galt es den Platz zu verwalten, denn zum Trio vor ihm, das aus Jorge Navarro, Cameron Beaubier, Joe Roberts bestand, klaffte eine Lücke von gut 2,5 Sekunden. Nach hinten hatte der 29-Jährige bis kurz vor Schluss rund 0,5s Luft zu seinem Verfolger Jake Dixon. Der Routinier wusste diese Position zu verteidigen und freut sich trotz Handverletzung über sechs WM-Punkte.

Der 20-jährige Jeremy Alcoba ließ seinen Worten vom Samstag Taten folgen. Nach dem Qualifying verriet der Spanier, dass er eine starke Pace auf gebrauchten Reifen habe und daher hofft, gegen Rennende stark zu sein. Und so kam es auch: Nachdem er schon beim Start von P22 auf P17 sprang, gelang es ihm schließlich, sich an Rookie-Kollege Pedro Acosta zu hängen und sich erfolgreich in die Punkteränge vorzuarbeiten. Trotz Track-Limits-Warnung und Druck von hinten behielt Alcoba die Nerven und ist mehr als zufrieden mit Rang 14 und 2 Punkten bei seinem Moto2-Debüt.

Dieser erfolgreiche Saisonauftakt macht bei allen Beteiligten des deutschen Rennstalls Appetit auf mehr. In zwei Wochen, vom 18. - 20. März, steht in Indonesien eine Premiere auf dem Plan, denn noch nie zuvor ist die Moto2 auf dem Mandalika Street Circuit gestartet. 

RENNEN:
1. Celestino Vietti/ ITA/ KALEX
2. Aron Canet/ SPA/ KALEX   + 6,154
3. Sam Lowes/ GBR/ KALEX  + 10,181
4. Augusto Fernandez/ SPA/ KALEX   + 10,259
5. Tony Arbolino/ ITA/ KALEX  + 11,421
6. Ai Ogura/ JAP/ KALEX   + 12,331
7. Jorge Navarro/ SPA/ KALEX  + 14,866
8. Joe Roberts/ USA/ KALEX   + 15,371
9. Cameron Beaubier/ USA/ KALEX   + 17,368
10. Marcel Schrötter/ GER/KALEX  + 18,908
14. Jeremy Alcoba/SPA/KALEX  + 31.755

WUP:

1. Augusto Fernandez / SPA / KALEX - 01'59.7110
2. Marcel Schrötter / GER / KALEX - 01'59.8780 (+0.167)
3. Sam Lowes / ITA / KALEX - 01'59.9910 (+ 0.28)
26. Jeremy Alcoba / SPA / KALEX - 02'01.0000 (+1.289)

WM-STAND:
1.   VIETTI Celestino/ ITA/ 25P
2.   CANET Aron/ SPA/ 20P
3.   LOWES Sam/ GBR/ 16P
4.   FERNANDEZ Augusto/ SPA/ 13P
5.   ARBOLINO Tony/ ITA/ 11P
6.   OGURA Ai/JAP/ 10P
7.   NAVARRO Jorge/ SPA/ 19P
8.   ROBERTS Joe/USA/ 8P
9.   BEAUBIER Cameron/ USA/ 7P
10. SCHRÖTTER Marcel/ GER/ 6P
14. ALCOBA Jeremy/ SPA/ 2P