13/08/2021

Aegerter übernimmt die Führung am Freitag in Spielberg

P1 am Freitag ist genau der Auftakt in den Motorrad Grand Prix von Österreich, den sich der Schweizer Dominique Aegerter vom Dynavolt Intact GP Team erhoffte, nachdem er im Kampf um den Titel zuletzt etwas an Boden verloren hatte.

Strahlender Sonnenschein und sommerliche 30°C begrüßten die 18 Kontrahenten des diesjährigen FIM Enel MotoE™ Weltcup auf dem Red Bull Ring für das FP1 am Freitagmittag, welches Dominique Aegerter 0.147s hinter Eric Granado und Matteo Ferrari auf Rang drei beendete.

Die Dynavolt Intact GP Crew bereitete dem 30-Jährigen für das zweite Freie Training eine perfekt laufende Energica Ego Corsa vor, sodass der erfahrene Pilot seine 1’36.521 aus dem FP1 mit einer 1’35.697 toppen konnte. Zwar trennen ihn nur hauchzarte 0.010s von dem Spanier Fermin Aldeguer und dem Brasilianer Granado, doch die Führung am Ende dieses vielversprechenden Eröffnungstages liegt bei dem willensstarken Schweizer.

Ziel ist es nun, diesen Aufschwung am Samstag in das FP3 um 08:15 Uhr (MEZ) mitzunehmen, wo es darum geht, sich bestmöglich auf die unterschiedlichen Erfordernisse des Red Bull Rings einzustellen sowie die E-Pole um 16:10 Uhr (MEZ) vorzubereiten, bei der wieder völlig andere Bedingungen herrschen werden.

FP1:
1. Eric GRANADO / BRA / ENERGICA - 1'36.374
2. Matteo FERRARI / ITA / ENERGICA - 1'36.454 (+0.080)
3. Dominique AEGERTER / SWI / ENERGICA - 1'36.521 (+0.147)

FP2:
1. Dominique AEGERTER / SWI / ENERGICA - 1'35.697
2. Fermín ALDEGUER / SPA / ENERGICA - 1'35.707 (+0.010)
3. Eric GRANADO / BRA / ENERGICA - 1'35.887 (+0.190)