15/08/2021

Aegerter wird Dritter im 5-Runden-Sprint

Nach regenbedingter Kürzung, blieben Dominique Aegerter vom deutschen Dynavolt Intact GP Team nur fünf Runden, um seinen achten Startplatz in ein Podium zu verwandeln, was er mit Bravour meisterte.

Eine Renndistanz von sieben Runden ist ohnehin schon kurz und sehr herausfordernd, wenn dann aber vorheriger und drohender Regen dafür sorgt, dass nur noch fünf Runden absolviert werden, dann erhöht das den Druck immens, besonders, wenn man aus der dritten Startreihe aus ins Rennen geht.

Dominique Aegerter wäre jedoch nicht er selbst, wenn er nicht trotzdem volles Risiko gehen und alles auf eine Karte setzen würde. Direkt nach dem Start preschte der Schweizer auf den vierten Platz und kämpfte fortan um jeden Millimeter und jede Position. An der Spitze zog unterdessen der Deutsche Lukas Tulovic eine Lücke auf, die zwischenzeitlich bis auf 1.891s anwuchs.

Auf P2 angekommen, verkürzte der 30-Jährige den Rückstand auf unter eine Sekunde, doch hinter ihm lauerte eine Bedrohung in Form von Eric Granado und Fermin Aldeguer. Dieser überaus hitzige Dreikampf kostete nicht nur Zeit, sondern den Fahrer des deutschen Dynavolt Intact GP Teams auch den zweiten Platz.
Dominique Aegerter überquerte schließlich als Dritter hinter Granado und Tulovic, der seinen ersten Sieg errang, die Ziellinie des Red Bull Rings.

Mindestens elf WM-Zähler gilt es in den letzten beiden Rennen vom 17. - 19- September 2021 im italienischen Misano Adriatico gutzumachen. Noch hat der Rohrbacher vom vierten WM-Rang die Chance den Titel 2021 zu holen und er fühlt sich schon jetzt mehr als bereit, in die Schlacht zu ziehen.

MotoE Rennen:
1. Lukas TULOVIC / GER / Tech 3 E-Racing
2. Eric GRANADO / BRA / One Energy Racing
3. Dominique AEGERTER / SWI / Dynavolt Intact GP

MotoE World Cup Klassifikation:
1. ZACCONE Alessandro / ITA / 80
2. GRANADO Eric / BRA / 73
3. TORRES Jordi / SPA / 72
4. AEGERTER Dominique / SWI / 69
5. TULOVIC Lukas / GER / 53
6. FERRARI Matte / ITA / 48
7. PONS Miquel / SPA / 46
8. CASADEI Mattia / ITA / 43
9. HERNANDEZ Yonny / COL / 40
10. OKUBO Hikari / JPN / 35
11. ALDEGUER Fermín / SPA / 33
12. PEROLARI Corentin / FRA / 21
13. ZANNONI Kevin / ITA / 21
14. HERRERA Maria / SPA / 19
15. MANTOVANI Andrea / ITA / 17
16. PIRES Andre / POR / 11
17. IWEMA Jasper / NED / 9
18. CARDELUS Xavi / AND / 7
19. VALTULINI Stefano / ITA / 1