16/05/2021

Aegerter’s Raketenstart endet mit starkem vierten Platz in Le Mans

In einem unfassbar engen MotoE-Thriller sichert sich Dominique Aegerter vom Dynavolt Intact GP Team nach vorheriger Führungsarbeit einen starken vierten Platz beim SHARK Grand Prix von Frankreich.

Nachdem der Sonntag erneut mit heftigen Regenschauern aufwartete, war es zum Start des zweiten Laufs des FIM Enel MotoE™ Weltcup 2021 überraschend trocken – exakt die Bedingungen, auf die der Schweizer Routinier gehofft hatte.

Mit dem erlöschen der Startampeln schoss Dominique Aegerter von seinem sechsten Startplatz auf P2 hinter den Jerez-Sieger, Alessandro Zaccone. Nach wenigen Kurven entfaltete sich bereits ein Kopf-an-Kopf Rennen zwischen den beiden führenden der Weltmeisterschaft.

Der 30-jährige Aegerter übernahm schließlich die Führung, wodurch sich hinter ihm ein erbitterter Großkampf entwickelte. Zunächst schob sich der Japaner Hikari Okubo vorbei, gefolgt von Zaccone, der aber in der berühmten Schikane von Le Mans zu weit ging, wodurch sich der Dynavolt Intact GP Pilot an die Spitze zurück kämpfte. Weitere aggressive Angriffe folgten – Angriffe, die Aegerter in den letzten beiden Runden nicht mehr abwehren konnte und so überquerte er die Ziellinie schließlich in vierter Position hinter Eric Granado, Mattia Casadei und Alessandro Zaccone.

Die nächste Chance auf einen ersten Saisonsieg bietet sich bereits vom 04. - 06. Juni 2021 im vermutlich sonnigen Barcelona beim Gran Premi Monster Energy de Catalunya.

MotoE Rennen:
1. Eric GRANADO / BRA / One Energy Racing
2. Mattia CASADEI / ITA / Ongetta SIC58 Squadracorse
3. Alessandro ZACCONE / ITA / Octo Pramac MotoE
4. Dominique AEGERTER / SWI / Dynavolt Intact GP

MotoE World Cup Klassifikation:
1. ZACCONE Alessandro / ITA / 41
2. CASADEI Mattia / ITA / 33
3. AEGERTER Dominique / SWI / 33
4. GRANADO Eric / BRA / 28
5. TORRES Jordi / SPA / 27
6. FERRARI Matteo / ITA / 18
7. HERNANDEZ Yonny / COL / 16
8. HERRERA Maria / SPA / 13
9. PONS Miquel / SPA / 11
10. OKUBO Hikari / JPN / 9
11. TULOVIC Lukas / GER / 9
12. MANTOVANI Andrea / ITA / 8
13. PIRES Andre / POR / 8
14. PEROLARI Corentin / FRA / 7
15. ZANNONI Kevin / ITA / 7
16. IWEMA Jasper / NED / 7
17. CARDELUS Xavi / AND / 3
18. ALDEGUER Fermín / SPA / 1