22/04/2022

Marcel Schrötter brilliert mit P1 im regnerischen Portimao

Trotz zum Teil starken Regens war es ein Auftakt nach Maß für das LIQUI MOLY Intact GP-Team, deren Fahrer Marcel Schrötter im FP2 die nun zu schlagende Messlatte setzte, während Jeremy Alcoba trotz P21 mit einem guten Gefühl in den Qualifying-Samstag geht.

Wenn aus der berühmten Achterbahn-Piste die Wasserrutsche von Portimao wird, gilt es das Risiko eines Sturzes bei 12°C Asphalttemperatur abzuwägen. Die Entscheidung, das FP1 auf der 4,6 km langen Rennstrecke an der portugiesischen Atlantikküste aufgrund anhaltenden Regens auszusitzen, wurde den beiden LIQUI MOLY Intact GP-Jungs in ihrer Setup-Arbeit jedoch nicht zum Verhängnis. 

Dank seiner mehrjährigen Erfahrung war vor allem Marcel Schrötter ein entspannter Zuschauer während des tückischen FP1. Die nass-kalten Bedingungen hätten dem 29-Jährigen und seiner Crew wenig hilfreiche Informationen geliefert. Dass das FP2 unter ähnlich schwierigen Konditionen stattfinden würde, ahnte zu diesem Zeitpunkt niemand. Doch auch wenn dem Deutschen die Streckenzeit vom Morgen fehlte, bahnte er sich Runde um Runde seinen Weg an die Spitze der Zeitenliste. Seine 2'00.678 war schließlich um 0.501s schneller als die seiner Verfolger Jake Dixon und Cameron Beaubier mit einem Rückstand von 0.713s. 

Rang 21 spiegelt derweil auch nicht das Potential wieder, dass der 20-Jährige Jeremy Alcoba auf seiner Kalex trotz der widrigen Bedingungen verspürte. Mit Bedacht absolvierte der Rookie die 40-minütige FP1-Session, in der er sich unter anderem an den Drittschnellsten Beaubier heftete. Ein kleiner Sturz und eine gestrichene Rundenzeit aufgrund gelber Flaggen taten ihr Übriges zum Gesamtergebnis von Tag 1 in Portugal. Eigenen Aussagen zufolge ist das Gefühl aber gut und so freut sich der junge Spanier am Samstag auf einer seiner Lieblingsstrecken von neuem attackieren zu können.

Die aktuellen Wetterprognosen verheißen trockene Bedingungen - wird sich das Feld neu durchmischen, oder kann Marcel Schrötter als Führender in das Qualifying am Samstagnachmittag einziehen und kann Youngster Alcoba seinem positiven Gefühl einen Q2-Start folgen lassen? Die Antworten gibt es ab 11:55 Uhr (MESZ).

FP1 
1. Zonta VAN DEN GOORBERGH/ NED/ KALEX – 2'04.519
2. Alessandro ZACCONE/ ITA/ KALEX – (+1.457)
3. Niccolò ANTONELLI/ ITA/ KALEX – (+1.538)
Marcel SCHRÖTTER/ GER/ KALEX – NOT CLASSIFIED
Jeremy ALCOBA/ SPA/ KALEX – NOT CLASSIFIED

FP2
1. Marcel SCHRÖTTER/ GER/ KALEX – 2'00.678
2. Jake DIXON/ GBR/ KALEX – (+0.501)
3. Cameron BEAUBIER/ USA/ KALEX – (+0.713)
21. Jeremy ALCOBA/ SPA/ KALEX – (+3.871)