13/08/2021

Schrötter - Viertschnellster am Freitag in Österreich

Mit den Plätzen drei und neun meldete sich Marcel Schrötter in super Form auf dem Red Bull Ring zurück. LIQUI MOLY Intact GP-Teamkollege Tony Arbolino auf P17 will es am Samstag in das Q2-Qualifying schaffen.

Marcel Schrötter fuhr gleich im ersten Training in Spielberg schneller als die ganze Woche zuvor. Mit einer 1'28.988 lag der 28-Jährige bis zehn Minuten vor Schluss in Führung und rutschte erst dann auf den dritten Platz. Nachdem die Strecke am Nachmittag nach einem kräftigen Hagel- und Regenschauer nicht mehr ideal war, blieben die Rundenzeiten bei den meisten hinter denen vom Morgen. Marcel Schrötter belegte Platz neun und beendete den Freitag auf dem vierten Gesamtplatz, nur ein Zehntel hinter dem Tagesschnellsten Ai Ogura.

Tony Arbolino hatte mit den Positionen 16 und 14 und einer Zeit von 1'29.501 einen soliden Start in den ersten Trainingstag, wenn auch die Platzierung noch nicht den Vorstellungen des ehrgeizigen Italieners entsprechen. Der Abstand zur Top14 des Q2-Rankings betrug gerade einmal ein Zehntel, dieses will der Rookie am Samstag mindestens aufholen, um wieder um eine gute Startposition kämpfen zu können.

FP1:
1. Ai OGURA / JPN / KALEX - 1'28.887
2. Augusto FERNANDEZ / SPA / KALEX - 1'28.894 (+0.007)
3. Marcel SCHROTTER / GER / KALEX - 1'28.988 (+0.101)
16. Tony ARBOLINO / ITA / KALEX - 1'29.501 (+0.614)

FP2:
1. Remy GARDNER / AUS / KALEX - 1'28.967
2. Ai OGURA / JPN / KALEX - 1'29.099 (+0.132)
3. Raul FERNANDEZ / SPA / KALEX - 1'29.154 (+0.187)
9. Marcel SCHROTTER / GER / KALEX - 1'29.374 (+0.407)
14. Tony ARBOLINO / ITA / KALEX - 1'29.579 (+0.612)